Unternehmen

Stipendien

Förderung von jungen und herausragenden Studenten durch die innovas

Die innovas GmbH ist Förderer des Deutschlandstipendiums

Die innovas GmbH möchte soziale Verantwortung in der Region übernehmen und sich daran beteiligen, engagierte und leistungsstarke Studierende aus der Region zu fördern. Wir haben uns darum entschieden, in diesem Jahr mit einem Deutschlandstipendium vier Studenten - je zwei der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Technischen Hochschule Köln - zu unterstützen. Beim Deutschlandstipendium werden talentierte Studenten durch ein privates Unternehmen mit einem Geldbetrag gefördert, den der Bund dann noch um den gleichen Betrag erhöht. Die Auswahl der Studenten erfolgt über ein hochschulinternes Bewerbungs- und Auswahlverfahren.
Darüber hinaus bietet die innovas den Stipendiaten an, als Werksstudenten im Unternehmen wichtige praktische Erfahrungen zu sammeln. Auch die Möglichkeit von Praxisprojekten oder das Verfassen von Abschlussarbeiten ist gegeben.
Bei beiden Hochschulen wurden bei den Stipendiatenfeiern in einem festlichen Rahmen Urkunden an die fördernden Unternehmen, als auch an die ausgewählten Studierenden überreicht.

Alternativer Text1

Übergabe der Förderurkunde an Jörg Riebschläger der innovas GmbH durch den Vizepräsidenten Prof. Dr. Jürgen Bode der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Alternativer Text2

Übergabe der Stipendienurkunde an Philipp Janzen der Technischen Hochschule Köln

Das Stipendienprogramm der FH Wedel

innovas fördert begabte junge Menschen mit einem Stipendienprogramm an der Fachhochschule Wedel. Ziel des Programms ist es, engagierte und leistungsorientierte Studierende finanziell und inhaltlich zu unterstützen. Alle Studierenden der FH Wedel aus den Fachbereichen Informatik, Technische Informatik, Medieninformatik und Wirtschaftsinformatik können sich ab dem zweiten Semester für das Stipendienprogramm bewerben. Die Aufnahme erfolgt auf der Grundlage der Studienleistungen im ersten Semester und eines persönlichen Gesprächs.

Finanziell unterstützt innovas die Studierenden mit der Übernahme der Studiengebühren ab dem Semester der Bewerbung. Daneben werden die zwei sechsmonatigen Praxissemester zusätzlich monatlich vergütet. In den zwei Praxissemestern sind die Stipendiaten in Entwicklungsprojekte eingebunden, in denen die innovas-eigenen Softwareprodukte für den Krankenversicherungsmarkt weiter entwickelt werden.

Sie helfen mit, innovative Lösungen auf Basis von Java-Entwicklungsplattformen zu erstellen und üben in kleinen interdisziplinären Teams selbst Verantwortung zu tragen. Dabei durchlaufen die Stipendiaten ein internes Fortbildungsprogramm und werden während ihrer Praxissemester bei der innovas und der Bachelor-Thesis durch erfahrene Mentoren betreut.

Bewerben Sie sich hier:
Fachhochschule Wedel
Ansprechpartnerin: Frau Gerit Kaleck
klk[at]fh-wedel.de

Kontakt
Bitte füllen Sie alle Felder mit einem * aus, damit wir mit Ihnen schnellstmöglich in Kontakt treten können.